Neueste Stellenangebote in Oldenburg

Als Softwareentwickler übernehmen Sie folgende Aufgaben: Mitarbeit in einem agilen Entwicklungsteam Implementierung von Anforderungen mit Hilfe des agilen Softwareentwicklungsprozesses Enge Zusammenarbeit und Abstimmung mit weiteren Abteilungen innerhalb des Unternehmens Zusammenarbeit mit den Su...
Vesterling
Softwareentwickler Java/C++ (w/m) Die KISTERS Prozessleitsysteme werden weltweit in den Bereichen der Energieversorgung, Wasserversorgung, Industrie und Infrastrukturanwendungen eingesetzt. Neue Anforderungen an die Energieübertragung und -verteilung durch Smart Grids und erneuerbare Energien sin...
KISTERS AG
Als Technologie- und Marktführer im Foto-finishing ist CEWE der Dienstleistungspartner für die Spitzen-Handels­marken im europäischen Fotomarkt. Heute ist CEWE breiter aufgestellt denn je: Zusammen mit dem Unternehmensbereich CEWE FOTOWELT, der die Geschäftsfelder Foto-Einzelhandel und Foto-D...
Wir sind Spezialisten für innovative Automatisierungslösungen, Lackiertechnik, Anlagenbau sowie Engineering und gehören zu den namhaften Lieferanten von Komplettlösungen für die weltweite Automobil- und Zulieferindustrie. Unser Stammsitz ist in Landshut, wir haben eine Niederlassung in Oldenb...
Als Technologie- und Marktführer im Foto-finishing ist CEWE der Dienstleistungspartner für die Spitzen-Handels­marken im europäischen Fotomarkt. Heute ist CEWE breiter aufgestellt denn je: Zusammen mit dem Unternehmensbereich CEWE FOTOWELT, der die Geschäftsfelder Foto-Einzelhandel und Foto-Die...
Jobbeschreibung: Für unseren Kunden in Oldenburg suchen wir Sie als… ITK Techniker (m/w) Kommunikationsnetze Ihre Tätigkeiten: Sie unterstützen unseren Kunden im Bereich Netzwerkbetreuung in Einkaufsmärkten. - Installation und Erweiterung von Datennetzen inkl. Kabelverlegung (Kupfer und LWL) -...
Jobbeschreibung: Guten Tag, als Oldenburger Kanzlei der finanzprofi AG aus Augsburg suchen wir SIE! Ob mit Erfahrung oder ohne, ob mit §34 oder ohne, ob jung ob alt, ob männlich oder weiblich, wichtig ist nur, daß Sie dauerhaft und nachhaltig Ihre Kunden unabhängig beraten wollen! Nehmen Sie Ko...
Jobbeschreibung: Für unser neues Restaurant in Oldenburg suchen wir ab März/April Spülfrauen / Spülmänner für den Abwasch in unserer Küche. Gerne auch kombiniert mit Raumpflege. Haben Sie Lust in einem netten Team zu arbeiten, dann bewerben Sie sich bei uns! Arbeitsverhaeltnis: Festanstellung ...
Jobbeschreibung: Für eine sehr seriöse, selbständige Tätigkeit suchen wir für den Großraum Oldenburg und auch darüber hinaus in weiteren Städten und Regionen des Bundeslandes Niedersachsen einfühlsame Handelsvertreter mit Vertriebserfahrung, gerne auch als Nebentätigkeit. Tätigkeitsbeschreibung:...
Jobbeschreibung: Im Auftrage unseres Mandanten, suchen wir für die Neu- und Ergänzungsbesetzung vers. Filialen im textilen Einzelhandel Teamleiter (Verkaufsstellenleiter) m/w, für die Betreuung von Einzelhandelsflächen im Segment Casul Wear Sie sollten über erste Führungserfahrungen verfügen und...

Oldenburg

Einwohner 159.610

Arbeitslosenquote 8.3%

Die Großstadt in Niedersachsen ist eine der wenigen deutschen Städte, die wachsen. Oldenburg geht seinen Weg in die Zukunft mit einem großen Mittelstand aus Dienstleistungsbranchen und wissenschaftsnaher Industrie. In Oldenburg findet man eine lebendige Großstadt mit vielen Chancen. Traditionelle Industrien vermischen sich mit innovativen Start-Ups und bauen an der Zukunft Oldenburgs…

Oldenburg, dynamische Stadt mit Zukunft


Oldenburg ist ein Oberzentrum des Landes Niedersachsen. Die kreisfreie Großstadt ist mit etwa 160 000 Einwohnern die viertgrößte Stadt des Bundeslandes nach Hannover, Braunschweig und Osnabrück. Die Stadt hat eine lange Geschichte als Residenzstadt und Hauptstadt in verschiedenen Epochen. Oldenburg war Grafschaft, Herzogtum, Großherzogtum, Freistaat und ist heute das Land Oldenburg, weswegen der offizielle Name der Stadt Oldenburg (Oldenburg) lautet. Oldenburg ist eine Universitätsstadt mit etwa 12 000 Studenten. Der Titel „Stadt der Wissenschaft“, den die Stadt vor fünf Jahren erhielt, unterstreicht wie wichtig Wissenschaft für den Standort Oldenburg ist.

In ihrer Geschichte musste die Stadt einige harte Rückschläge einstecken, etwa als nachdem die Pest in der Stadt wütete, an einem Tag drei Blitzeinschläge ein Feuer auslösten, das die Stadt bis auf die Grundmauern niederbrannte. Die Einwohnerzahl sank vor 250 Jahren zurück auf drei Tausend. Oldenburg wuchs danach stetig und zählt noch heute zu den wachsenden Großstädten.

Oldenburger Wirtschaftsstruktur ist vielseitig und stabil


Die Wirtschaft Oldenburgs ist flexibel und aufstrebend mit einem breiten Mittelstand, der das wirtschaftliche Rückgrat darstellt. Als Mittelpunkt der Weser-Ems-Region vereint Oldenburg die größten wirtschaftlichen, administrativen und kulturellen Kompetenzen der Region auf sich. Die meisten Menschen sind im Dienstleistungssektor beschäftigt, etwa bei Banken, Versicherungen, in der Verwaltung oder an Gerichten. Unternehmen des verarbeitenden Gewerbes kommen vornehmlich aus der Automobilbranche, Nahrungsmittelindustrie, Fotoverarbeitung und dem Druckereigewerbe. Mit vielen spezialisierten Firmen im IT-Bereich und teils großen Ingenieurbüros, die global tätig sind, vereint Oldenburg Eigenschaften eines vielseitigen Standorts. Erneuerbare Energien und Gesundheit sind große Themen in der Arbeitswelt Oldenburgs. Darüber hinaus bietet die Innenstadt eine ausgezeichnete Einzelhandelsinfrastruktur mit weit über tausend Geschäften. Der Umsatz pro Einwohner liegt deutlich über dem bundesdeutschen Durchschnitt.

Neue Impulse auf Oldenburgs Stellenmarkt ergeben große Chancen für neue Jobs


Die Arbeitslosigkeit in Oldenburg liegt bei einer Quote im Frühjahr 2014 von über acht Prozent. Mehr als sieben Tausend Menschen sind arbeitslos. Insgesamt bietet die Stadt über 70 Tausend sozialversicherungspflichtige Arbeitsplätze. Davon arbeiten fast zehn Tausend Menschen im produzierenden Gewerbe. Oldenburg bietet viele Arbeitsplätze für hoch qualifizierte Facharbeiter. Die Hochschulen der Stadt sowie Berufs-, Fach- und Privatschulen ermöglichen eine umfassende Aus- und Weiterbildung. Die medizinische Versorgung in Oldenburg ist ausgezeichnet und zieht Menschen aus der gesamten Region an. Neue Unternehmen entstehen in den Kompetenzzentren der Stadt. Eine ausgezeichnete Infrastruktur und Förderprogramme ermöglichen vielen Gründern und Spin-Offs einen optimalen Einstieg, womit sich die Stadt als dynamischer Wirtschaftsraum profiliert und traditionelle Wirtschaft mit einer Frischzellenkur an kreativem Potential versorgt. Oldenburg erhielt von Unternehmern in einer Umfrage die beste Bewertung Deutschlands bezogen auf die Wirtschaftsfreundlichkeit des Standorts.

Top-Stellenangebote bei Top-Unternehmen in Oldenburg


Oldenburgs Hafen zählt zu den umsatzstärksten Binnenhäfen des Landes mit jährlich einer halben Million Tonnen Umschlag. Mit der Landessparkasse zu Oldenburg und der Bremer Landesbank Kreditanstalt Oldenburg sitzen große Akteure der Finanzwirtschaft in Oldenburg. Der Europaweit marktführende Fotoentwickler ist CeWe Color Holding AG mit Sitz in Oldenburg. Darüber hinaus haben in Oldenburg die Ashampoo GmbH & Co. KG und Nanu Nana Einkaufs- und Verwaltungsgesellschaft mgH ihren Sitz.

Leben in Oldenburg – Wachsende Großstadt mit vielen idyllischen Ecken


Oldenburg bietet eine attraktive Umgebung mit vielen Wanderwegen. Ausflüge und Entspannung sind in Oldenburg leicht zu erreichen. Die kleinere Großstadt besteht in vielen Gegenden aus Ein- und Zweifamilienhäusern mit Gärten und hat eine kleinstädtische bis dörfliche Atmosphäre. Dennoch gibt es die vorteilhaften Infrastruktur einer Großstadt inklusive. Zahlreiche Erholungsmöglichkeiten und eine vielseitige Kulturlandschaft sowie ein Cineplex-Kino machen Oldenburg begehrt als Wohnort. Darüber hinaus gibt es viele alte Gebäude, die durch moderne Bauten ergänzt werden. Die Stadtplaner errichten neue Viertel auf freien Flächen in attraktiver Lage und schaffen Wohnraum für die zukünftige Generationen der Oldenburger. Die Stadt wächst stetig und wird bald größere Städte Niedersachsens überholen.